Es begann alles in der Garage. Dort versuchte sich der gelernte Bäcker Paul Bailer vor einigen Jahren in der Herstellung eines Holzofenbrotes. Erst nur mal so, für die Familie, für die Freunde und Bekannten.

Doch dann sprach es sich schnell herum, wie gut das Holzofenbrot von Paul Bailer schmeckt – der Startschuss für die Selbstständigkeit mit der Holzofenbäckerei für die Familie Karin und Paul Bailer.


Holzofenbrot, das erst direkt vor Ort fertig gebacken wird – frischer geht es nicht!


Wenn Paul Bailer frühmorgens seinen Ofen anheizt, dann geht es gleich mächtig los: Die Brote werden direkt vor Ort 45 Minuten lang vorgebacken und dann in Körbe gepackt und mit Folie umwickelt. So geht es dann zum Ulmer Wochenmarkt, wo sie in den mobilen Mini-Backöfen unmittelbar vor Ort bei 300 Grad fertig gebacken werden. So entsteht die einmalig knusprige Kruste. Ohne Backmischungen oder Backmittel setzt es sich nur aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe und Quark zusammen. Dazu gibt es noch süße Brezen, Nuss- und Hefezöpfe und Gebäck. 


Ulmer Wochenmarkt: Mittwoch und Samstag - Stand-Nr. 85