Dass am Stand Nummer 64 ein richtiges „Urgestein“ des Ulmer Wochenmarktes trifft, sieht man der Standbetreiberin bestimmt nicht an! Doch wer einen Blick auf das Oldtimer-Kennzeichen des Verkaufsstandes wirft stellt fest, dass dieser bereits im Jahr 1978 zugelassen wurde. 


Erlesener Tee und exotische Gewürze vom „Eine-Frau-Unternehmen“


Das zeigt, dass Hiltrud Geiss mit ihrem sehr gut sortierten Stand für Gewürze und Tee vom Ulmer Wochenmarkt gar nicht mehr weg zu denken ist. Sie ist einfach immer da, im Sommer wie im Winter und sorgt als „Ein-Frau-Unternehmen“ dafür, dass die Ulmer auf keinen noch so seltenen Tee oder exotische Gewürze verzichten müssen. 


Ulmer Wochenmarkt: Mittwoch und Samstag - Stand-Nr. 64