Bauer Gölz ist schon so eine Marke – und das kann man ruhig wörtlich nehmen! Denn auf dem Familienbetrieb wirtschaftet Wolfgang Gölz inzwischen schon in der 3. Generation und hat dafür auch eine Menge investiert. Ein neu errichteter Frischluftstall lässt die Schweine gesund und in natürlicher Umgebung aufwachsen, wo sie sich bei viel Licht und Luft und reichlich Stroh und genügend Auslauf ihr Futter schmecken lassen können.


"Glückliche Tiere = schmackhafte Fleisch- und Wurstwaren"


Die Rinder werden alle auf Stroh gehalten und mit Futter von den hofeigenen Wiesen gefüttert. „Beim Futter unserer Tiere verzichten wir konsequent auf Leistungsförderer, ebenso setzen wir keine Gentechnik ein“, versichert Wolfgang Gölz.


Ulmer Wochenmarkt: Mittwoch und Samstag - Stand-Nr. 78